Homebanking

Verfüger:
Hinweis
Kontonr:
Hinweis

Kontakt

City Filiale
VakifBank International AG
1010 Wien, Schubertring 2
Tel:+43-1-512 15 57
Fax:+43-1-512 15 57-399             E-Mail: info@vakifbank.at

Glossar

Indikatorgebundene Zinsanpassung

Kurzbeschreibung: 
Liegt keine Sondervereinbarung mit dem Kunden (wie bei einem Fixzinssparbuch) vor ist der bei Eröffnung in die Sparurkunde eingedruckte Zinssatz in der Folge an den zur Spareinlage vereinbarten und in der Sparurkunde eingedruckten Indikator gebunden...
Ausführliche Beschreibung: 

Liegt keine Sondervereinbarung mit dem Kunden (wie bei einem Fixzinssparbuch) vor ist der bei Eröffnung in die Sparurkunde eingedruckte Zinssatz in der Folge an den zur Spareinlage vereinbarten und in der Sparurkunde eingedruckten Indikator gebunden und ändert (Erhöhung oder Senkung) sich jeweils am 25. Kalendertag der Monate März, Juni, September und Dezember entsprechend der Entwicklung des Indikators vom mittleren Monat des Kalenderquartals, in dem tatsächlich zuletzt eine Anpassung erfolgte, zum mittleren Monat des laufenden Quartals. Für die erste Änderung des Zinssatzes nach der Eröffnung der Spareinlage ist als
Ausgangsindikatorwert der Indikatorwert des mittleren Monats jenes Kalenderquartals heranzuziehen, in dem für bestehende Spareinlagen, deren Verzinsung an den gleichen Indikator gebunden ist, zuletzt eine Zinssatzänderung erfolgte. Der Zinssatz ändert sich um die Hälfte der Anzahl an Prozentpunkten, um die sich der Indikator im Vergleichszeitraum geändert hat.
Änderungen unter 1/8-Prozentpunkte unterbleiben. Durchzuführende Änderungen werden auf 1/8-Prozentpunkte kaufmännisch gerundet. Die VakifBank International AG kann Zinssatzsenkungen, die sich aus der Indikatorbindung ergeben, zur Gänze oder teilweise aussetzen und zu jedem späteren Zeitpunkt vornehmen, wobei der zuletzt für eine Änderung herangezogene Indikatorwert für die nächstfolgende Änderung maßgeblich ist.