Kontakt

VakifBank International AG
Prinz-Eugen-Straße 8-10 / 8. OG
1040 Wien

Tel:+43-1-512 35 20
Fax:+43-1-512 35 20-199
E-Mail: info@termingeld.at

Information zum Termingeldkonto für Privatkunden

Sichern Sie sich Ihren Veranlagungserfolg

Das Termingeldkonto der VakifBank International AG ist die ideale Veranlagung für Ihre individuellen Bedürfnisse! Sie bestimmen die gewünschte Laufzeit zwischen 3 Monaten und 6 Jahren und wir bieten Ihnen einen absolut risikofreien Ertrag mit Fixzinsgarantie. Schon ab einem einmaligen Einzahlungsbetrag von nur 5.000 Euro können Sie sich unsere unschlagbaren Konditionen sichern!

Besondere Bedingungen für Termingeldeinlagen

Anlagebetrag

Über den Mindestanlagebetrag von 5.000 Euro hinaus können Sie jeden beliebigen Anlagebetrag frei wählen.

Art der Einlage und Kontoführung

  • Die Einlage ist eine Termingeldeinlage mit einer vereinbarten Laufzeit und einer fixen Verzinsung.
  • Zuzahlungen und Teilbehebungen während der Laufzeit sind ausgeschlossen.
  • Die Mindestlaufzeit beträgt 3 Monate.
  • Sofern Sie bis zu einem Arbeitstag vor dem Fälligkeitstermin keine anders lautende Weisung erteilen, wird die Einlage am Tag der Fälligkeit mit der gleichen Laufzeit und mit dem zu diesem Zeitpunkt gültigen Zinssatz verlängert.
  • Für die Kontoführung werden keine Spesen oder Gebühren verrechnet.
  • Von den auszuzahlenden Zinsen wird die gesetzliche Kapitalertragssteuer (KESt) einbehalten und an das Finanzamt abgeführt.

Verzinsung

  • Die Verzinsung der Einlage ist für die vereinbarte Laufzeit fix.
  • Die abgerechneten Zinsen stehen dem Kunden auf seinem Verrechnungskonto zur Verfügung.

Kontoauflösung

  • Die Einlage wird abgerechnet und das jeweilige Konto aufgelöst, wenn ein schriftlicher Auftrag des Kunden vorliegt.
  • Bei vorzeitiger Kontoauflösung wird an Stelle des vereinbarten Zinssatzes ein Mindestzinssatz von 0,125% für die bereits veranlagte Laufzeit vergütet.

Einlagensicherung und Anlegerentschädigung

INFORMATION ÜBER EINLAGENSICHERUNG UND ANLEGERENTSCHÄDIGUNG

Aufgrund von EU-Richtlinien, in Österreich im Bankwesengesetz (BWG) umgesetzt, ist jedes Kreditinstitut, das sicherungspflichtige Einlagen entgegennimmt bzw. sicherungspflichtige Wertpapierdienstleistungen erbringt, gesetzlich verpflichtet, einer Sicherungseinrichtung anzugehören.

Die VakifBank International AG ist Mitglied der Einlagensicherung der Banken und Bankiers Gesellschaft m.b.H. Die Gesellschaft garantiert als Sicherungseinrichtung die Auszahlung von Einlagen bis zu einem Höchstbetrag von EUR 100.000,--. Zu Ihrer Information erhalten Sie den Gesetzestext mit allen Details in unseren Filialen.

Die Ausnahmen von der Einlagensicherung und Anlegerentschädigung finden Sie in § 10 Abs. 1 Ziffer 3 und § 47 Abs. 2 ESAEG.


Weitere Informationen:

Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (ESAEG)

Informationsbogen für den Einleger

www.einlagensicherung.at

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ergänzend gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der VakifBank International AG.